24h-Notfall-Nummer: 0800 9356702

Trinkwasserverordnung bestimmt Qualität

Die Qualität des Trinkwassers ist das A und O. Trinkwasser muss grundsätzlich so beschaffen sein, dass es der menschlichen Gesundheit, etwa durch Krankheitserreger, nicht schadet. Es muss „rein und genusstauglich“ sein. Das besagt die „Verordnung über die Qualität von Wasser für den menschlichen Gebrauch“, kurz: Trinkwasserverordnung. Ein bundeseinheitlich geltendes Gesetz und Arbeitsgrundlage für jeden Wasserversorger.

Die Trinkwasserqualität wird auch im Versorgungsgebiet des Wasserverbandes Döbeln-Oschatz doppelt überwacht: durch die Veolia Wasser Deutschland GmbH als Dienstleister des Wasserverbandes und – unabhängig davon – durch das zuständige Gesundheitsamt.

Die Proben werden am Ausgang der Wasserwerke und an verschiedenen Stellen im Versorgungsnetz entnommen. Für die Analytik ist ein akkreditiertes, unabhängiges Labor zuständig. Allein 2016 sind fast 350 Wasserproben entnommen und untersucht worden.

Was ist drin im Trinkwasser?

Trinkwasser-Inhaltsstoffe als PDF herunterladen